Ausblick vom Notariat auf die Frankfurter Skyline. Notar Kristof Henrich Frankfurt am Main

Der Notar

Der Notar ist Träger eines öffentlichen Amtes. Er ist nicht gewerblich tätig, sondern übt eine „hoheitliche“ Tätigkeit aus. Der Notar vertritt nicht einseitig die Interessen „seines“ Mandanten, sondern er ist als zur Neutralität Verpflichteter bei der Entwicklung einer rechtlich korrekten, ausgewogenen und für die Gegebenheiten passenden Formulierung
behilflich. Er wahrt die Interessen aller Beteiligter und gewährleistet somit, dass rechtlich unerfahrene Beteiligte nicht benachteiligt werden.

Aufgaben des Notars

Für Entscheidungen im Leben, die nicht nur persönlich bedeutsam sind, sondern auch rechtlich, hat der Gesetzgeber die Mitwirkung des Notars vorgeschrieben. Soll etwa eine Immobilie gekauft oder übertragen, eine Gesellschaft errichtet, eine Nachfolgeregelung für den Tod oder ein Ehevertrag geschlossen – also ein Rechtsgeschäft von großer Tragweite eingegangen werden, kann dies wirksam nur durch Beurkundung oder Beglaubigung vor einem Notar vorgenommen werden.

Der Notar berät als juristischer Experte die Beteiligten umfassend, wie sich persönliche Wünsche unter Wahrung der Rechte und Ansprüche aller Vertragsbeteiligten am besten umsetzen lassen.

Auf dieser Grundlage erstellt der Notar zunächst die Urkunde im Entwurf. Dabei achtet er auf rechtssichere Formulierungen sowie auf Fairness und Ausgewogenheit der Regelungen. Erst wenn alle Beteiligten mit dem Entwurf einverstanden sind, erfolgt die Beurkundung. Mit der Beurkundung wird ein rechtwirksames Dokument hergestellt, dessen Inhalt die Beteiligten bindet und das hohe Beweiskraft gegenüber Behörden und Gerichten hat. Der Notar überwacht schließlich nach der Beurkundung den gesamten Vollzug des Rechtsgeschäfts. Er beantragt beispielsweise Registereinträge, übernimmt Anzeigen bei Behörden – und erteilt, wenn notwendig, Vollstreckungsklauseln zur zwangsweisen Durchsetzung von Ansprüchen.

Kompetenzen

Der Notar ist maßgeblich im Immobilien-, Gesellschafts-, Erb- und Familienrecht tätig und Experte für:

  • Grundstücksübertragungen,
  • Erbbaurechtsverträge,
  • Grundpfandrechtsbestellungen, wie Grundschulden, Dienstbarkeiten sowie Wohn- und Nutzungsrechte,
  • Teilungserklärungen nach dem Wohnungseigentumsgesetz,
  • Bauträgerverträge,
  • Überlassungen von Immobilien im Rahmen vorweggenommener Erbfolgen,
  • Testamente und Erbverträge,
  • Auseinandersetzung bezüglich des Nachlasses,
  • Erb- und Pflichtteilsverzichte,
  • Erbscheinsanträge und Ausschlagungen von Erbschaften,
  • Ehe- und Partnerschaftsverträge,
  • Trennungs- und Scheidungsvereinbarungen,
  • Adoptionen und Sorgerechtserklärungen,
  • Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen,
  • Lebenspartnerschaften,
  • Gründung von Kapitalgesellschaften,
  • Veräußerung von Geschäftsanteilen an Gesellschaften,
  • Strukturveränderungen, wie Kapitalmaßnahmen oder Satzungsänderungen,
  • Unternehmensumwandlungen und Nachfolgeregelungen,
  • Gesellschaftervereinbarungen, Treuhandverträge und Verpfändungen von Gesellschaftsanteilen,
  • Vollmachten.

Die hohen Einstellungsvoraussetzungen und die notwendige Spezialausbildung stellen eine herausragende fachliche und persönliche Qualifikation des Notars sicher und gewährleisten eine juristische Beratung auf höchstem Niveau. Der Notar ist überdies strengen Richtlinien und zahlreichen Amtspflichten unterworfen, deren Einhaltung regelmäßig durch den Präsidenten des Landgerichts Frankfurt am Main überprüft wird.

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf